Zurück zur Homepage

Aktuelles

Silvester (31.12.)

24.11.2017

Silvester stammte aus Rom und erlebte die grundlegende Umstellung des römischen Staates zum Christentum. 314 wurde er zum Bischof vom Rom erhoben. Silverste starb am 31.12.335 und wurde in der von ihm erbauten Kirche über der Priscilia-Katakombe bestattet.

Silvester ist heute der eigentliche Tag des Jahresendbrauchtums und ist wie schon zu römischen Zeiten ein Geschenktag. Anders als zu Weihnachten steht hier nicht das Beschenken von Freunden und Verwandten im Mittelpunkt. Jetzt geht es um kleine Aufmerksamkeiten für den Postboten, den Müllmann oder die Zeitungsfrau. Zahlreiche Bräuche stehen mit dem Jahreswechsel in Zusammenhang wie der Losbrauch (z. B. Bleigießen). Der bekannteste aller Silvesterbräuche ist das Lärmen und Knallen. Die Feuerwerkskörper sind eine Erscheinung der Neuzeit.