Zurück zur Homepage

Hl. Stephan (26.12.)

24.11.2017

Stephanus gehörte zusamen mit Laurentius zu den ersten sogenannten Diakonen, die die Apostel als Helfer ernannten, nachdem das allererste Häuflein der Christen immer weiter anwuchs. Die Gebeine des Märtyrers kamen Mitte des vierten Jahrhunderts nach Rom und wurden dort neben den Gebeinen des Hl. Laurentius  in San Lorenzo fuori le mura begraben.

Der Stephanietag ist ein wichtiger Tag im Bauernkalender. Der Hl. Stephan gilt als wichtiger Pferdepatron. In einigen bayerischen Orten gibt es heute noch Pferdeumritte, das sogenannte Stephaniereiten.