"Gott liebt die Fremden" Wanderausstellung

Vom 27. September bis 4. Oktober 2019 ist in der Franziskanerkirche Ingolstadt eine Ausstellung über Flüchtlinge zu sehen, die unter dem Motto steht „Gott liebt die Fremden“.

Im Rahmen der Interkulturellen Woche in Ingolstadt laden die Referate für Flüchtlingsseelsorge und Flüchtlingshilfe im Bistum Eichstätt in Kooperation mit der KEB Ingolstadt und der City Seelsorge zu dieser Ausstellung ein.

Ausstellungseröffnung „Gott liebt die Fremden“, Freitag, 27. September 2019, 17 Uhr, Franziskanerkirche Ingolstadt, Harderstraße 4, Ingolstadt

In einem ökumenischen Gottesdienst eröffnen die evangelische Dekanin Gabriele Schwarz und der katholische Dekan Bernhard Oswald die Ausstellung. Im Anschluss besteht die Möglichkeit zu Austausch und Begegnung. Interessierte sind herzlich eingeladen.

Der 27. September ist der „Tag des Flüchtlings“, der von der Deutschen Bischofskonferenz, der Evangelischen Kirche in Deutschland und der Griechisch-Orthodoxen Metropolie ins Leben gerufen wurde, um die Solidarität mit Geflüchteten zum Ausdruck zu bringen. Bundesweit finden an diesem Tag und in der ganzen Woche Aktionen, Begegnungen, Diskussionen und Gottesdienste statt, um das diesjährige Motto „Zusammen leben – zusammen wachsen“ mit Leben zu füllen.

Weitere Infos unter: www.bistum-eichstaett.de/asylsuchende